kultursubstrat

2007

Mai / Juni

Vernissage: Mittwoch, 16. Mai um 19.00 Uhr
Künstlerische Werkstätten Prezelle
Eichenring 4 / 29491 Prezelle

requiem ae.

Objekt aus Stein, Eisen, Elektronik und Sound

VIDEO 'requiem ae.'

Requiem ae. ist in Anlehnung an das Grabmal von Ludwig XII. und Anne de Bretagne in der Kathedrale von Saint-Denis entstanden.
Ein Menschenpaar liegt wie aufgebahrt unter einem schwarzen Gummituch.
Eine Vakuumpumpe saugt die Luft unter dem Gummituch allmählich ab, sodass das Tuch sich immer enger an die Körper schmiegt.
Ein Ventil öffnet sich nach einiger Zeit und lässt Luft zurückströmen, das Gummituch löst sich wieder von den Körpern.
Über den Aufgebahrten schweben filigrane „Wesen“, die sich ab und zu herabschwingen und mit einer schwanzartigen Rute die Körper abtasten.
Dabei winken sie mit ihren dünnen Ärmchen.Sphärische Klänge erfüllen den Raum und steuern die Bewegungen der „Wesen“.


Entwurf der Siegertrophäe

für das 3. Kurzfilmfestivals Lüchow 2007


September

1.Wendland-Biennale für zeitgenössische Kunst
Ausstellung vom 09.09.2007 - 15.10.2007
Gezeigtes Objekt:

requiem ae.